Mit der bereits vierten Kollektion für die Herbst/Winter 2012 Saison tritt Hien Le einen Schritt zurück, um sein bisheriges Konzept der Gestaltung und Herstellung von Kleidung zu reflektieren. Waren es zuvor konkrete Themen, die den Kollektionen zugrunde lagen, rückt dieses Mal Grundlegendes wie Handwerk und Technik, Material und neue Möglichkeiten der Verarbeitung in den Fokus. Zugleich werden handwerkliche Techniken aktualisiert.

Die von Hien Le gewohnten Stoffe wie Seide, Baumwolle und Alcantara für Kleidungsstücke und Accessoires werden um individuell gestaltete, aufwändig gefertigte Elemente ergänzt. Die an Texturen und Qualitäten reiche Kollektion ist in einem Farbspektrum gehalten, in dem verschiedenen Weiß- und Beigetönen unterschiedliche Abstufungen von Blau gegenüberstehen.

Akzente in mildem Orange und zartem Mint erzeugen, bei der Präsentation im Studio während der Fashion Week Berlin, bereits eine Vorahnung des kommenden Frühlings. Gradlinige Schnitte, die subtile Anwendung von Details, sowie der Anspruch auf Hochwertigkeit in Verarbeitung und Material, zeichnen dabei die Kollektionen aus. Einfachheit, Stil und Qualität, “Made in Germany”.

Fotos: Mercedes-benzfashionweek.com