Wir haben jetzt Mitte Mai und das Kalinka.Kalinka MixTape #3 klopft an der Tür, diesmal mit den zwei bezaubernden Damen von dem Berliner Label Blame. Das Label des Designerduos Sarah Büren und Sonja Hodzode steht dabei für ausgefallenes und tragbares Design, das Elemente aus High-Fashion und Streetwear gekonnt mit Langlebigkeit vereint. Seit 2001 kennen sich die beiden Modedesignerinnen, die unter anderem bereits für Marc Jacobs, Hugo Boss, Michael Michalsky und Preen gearbeitet haben. Nachdem sie bei diesen internationalen Marken Erfahrung sammeln konnten, haben sie sich im Winter 2010 in Berlin den Traum vom eigenen Label erfüllt. Mit Blame haben sie nun eine Marke kreiert, bei der Zeitlosigkeit und Detailverliebtheit im Vordergrund stehen.

Im Januar vor einem Jahr zeigte das Label noch bei den Designers Scouts und im Sommer wurde dann bereits auf der Berliner Modemesse Premium ausgestellt. Dieses Jahr fing auch mehr gut an, mit der Auszeichnung des Premium Young Designers Award in der Kategorie Womenswear und der Kollektions-Präsentation zur Mercedes-Benz Fashion Week Berlin AW 2012 im Studio. Doch nicht nur bei der neuen Kollektion legen sie großen Wert auf die kleinen Besonderheiten, sondern auch bei ihrer Musikauswahl. Ob klangintensiver Pop von Grimes, zurecht gehypter und choraler Laser-Dup des britischen Songwriters und Produzenten Jai Paul oder schwedisches von Niki & The Dove. Deutlicher Favorit ist hierbei jedoch der erste und größte Hit von Wendy Rene, welche bereits fast 50 Jahre auf dem Buckel hat und dennoch immer wieder ins Herz geht: After Laughter Comes Tears.

Foto: Blame