Shoppen ist die liebste Beschäftigung vieler Frauen. Meistens geht es dabei um Klamotten oder Deko. Beautyprodukte einzukaufen, ist für viele ein notwendiges Übel und wird meist mal eben schnell erledigt. Wer sich dann doch etwas mehr Zeit nimmt und bei einer großen Parfümeriekette seine Foundation kaufen oder den neusten Duft testen möchte, ist meist von einem eigenartigen Aromen-Mix erschlagen und von stark blondierten Verkäuferinnen zum neuen Trend-Nagellack in Neongrün genötigt. Besonders entspannend ist das nicht.

Anders ist das im Berliner Beautystore „JACKS Beauty Department“. Der kleine Laden ist 50 Quadratmeter groß, hell und einladend. Die Wände sind liebevoll mit Beauty-Editorials und schönen Fotografien in nostalgischen Rahmen dekoriert. Weiße, moderne Möbel bilden die Verkaufsflächen für viele ausgefallene Beauty-Produkte, alte Sessel, pastellfarbene Beistelltische und ein Kronleuchter schaffen ein dezentes, stylisches Flair. Hier arbeiten nette und natürlich schöne Frauen, die Passion für ausgefallene, ausgesucht hübsche und wirkungsvolle Kosmetik haben.

Ob Haut, Haare oder Hände – für jeden Bereich finden Frauen und Männer Pflegendes (z.B. von der griechischen Kultmarke Korres), Verschönerndes (z.B. Lippenstift von Cosmetic a la Carte) oder Reinigendes (Haarshampoo von Face Boutique). Alle Produkte – darunter auch die aktuellen Bestseller-Produkte von Tokyo Milk – hat die Inhaberin Miriam Jacks selbst ausgesucht und zusammengestellt. Die Beauty-Expertin und Haarstylistin von L’Oréal Paris hat sich vor drei Jahren mit ihrem Laden einen Traum erfüllt und möchte Frauen dazu animieren, sich schön zu machen und Neues auszuprobieren, was ihrem persönlichen Stil entspricht.

Wer also Lust auf einen trendy Haarschnitt hat, bekommt diesen bei JACKS Beauty Department, ebenso wie ein glamouröses Styling und die passenden Produkte. Wer eine Maniküre bevorzugt, darf sich auf samtweiche Hände und perfekt geformte Nägel freuen, die in Trendfarben von Priti N.Y.C. lackiert werden. Wenn es etwas Besonderes sein soll, ist der Store am Prenzlauer Berg auch die richtige Anlaufstelle: Ob Brautstyling oder eine Make-Up-Lesson mit praktischen Tipps für Zuhause mit den Mädels – bei Miriam Jacks geht’s immer fröhlich und locker zu.

Von Schicki Micki-Tratsch und Bussi-Bussi-Gesellschaft ist hier keine Spur. Und auch die Preise sind mit 25 Euro für eine Maniküre und mit einem Haarschnitt für Mädels mit „Waschen, schneiden und stylen“ für 45 Euro auch für kleinere Beauty-Budgets geeignet. Das ist schon fast verwunderlich, wenn man weiß, dass Miriam Jacks eine sehr angesagte Stylistin ist, die schon so manches Topmodel gestylt hat und immer wieder für große Editorials gebucht wird. Sogar der Vogue ist die junge Kreative schon positiv aufgefallen. Mein Wunsch für die Zukunft von Miriam: Weitere Stores, und bitte einen davon in Köln!

JACKS Beauty Department, Sredzkistraße 54, 10405 Berlin
Öffnungszeiten: Mo-Fr von 11-20 Uhr, Sa von 11-18 Uhr

Fotos: Natalie Toczek