Anlässlich der ersten Organic Fashion Haute Couture-Show Frühjahr/Sommer 2012 des bekannten japanischen Designers Yoshiki Hishinuma in Paris, präsentierte sich die französische Marke Kure Bazaar mit ihren avantgardistischen Bio-Nagellacken. Die Lacke mit den Farbtönen namens „Fuji“, „Sakura“ und „Kerria“ – passend japanisch – wurden eigens für die Show entwickelt und passten bestens zum Konzept des Designers, welcher in seiner Kollektion ebenfalls ausschließlich mit natürlichen Materialien arbeitet.

Die umweltfreundlichen Kure Bazaar-Lacke haben dabei zu 85 Prozent Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs und die sind ganz schön ungewöhnlich. Zellulose, Getreide, Baumwolle, Kartoffeln und Mais sollen fast ohne Chemiekalien auskommen, Glanz bieten, schnell trocknen und lange haltbar sein. Dazu sollen sie auch die Vitalität der Nägel erhalten und deren natürlichen Erneuerungs-Zyklus berücksichtigen. Das erhält die Nägel – trotz häufigem Lackieren – gesund und frisch. Denn schließlich müssen sie auch „ungeschminkt“ gut aussehen. Farblich geht es bei Kure Bazaar trendorientiert zu. Inspiriert von den Trends auf der Straße und abgeleitet von Elementen der Natur, markieren die Farben von Kure Bazaar einen aktuellen, modischen Look.

Das „grüne“ Label präsentiert zum Launch insgesamt 26 trendige Nuancen. Darunter sind die sommerlichen Farbtöne Africa (Korall), Fabulous (Pink) und Cherry (dunkles Rot). Ebenfalls supercool sind auch die vier Lacke in Jeans-Blau-Tönen mit changierendem Effekt, Matt, schimmernd und glänzend. In Deutschland sind die Lacke dann ab Juni 2012 auch endlich im ausgesuchten Fachhandel für je 16,50 Euro erhältlich. Et voilà – Detox your nails in color!

Fotos: Kure Bazaar