Das Setting wirkt irgendwie bereits bekannt. Doch wir befinden uns hier keineswegs an einem Drehort von Spike Jonzes für die Buchverfilmung von „Wo die wilden Kerle wohnen“. Die Ähnlichkeit der aktuellen Herbst/Winter 2012 Kampagne der britischen Traditionsmarke Mulberry und der Verfilmung des Kinderbuchklassiker, des US-amerikanischen Illustrators und Autors Maurice Sendak, lassen sich jedoch kaum leugnen. Kuschlige große Monster in weiten Wäldern, die mit dem amerikanischen Model Lindsey Wixson, welche das neue Gesicht der Kampagne ist, Verstecken spielen.

Mysteriös und fantastisch zugleich wird hier im Blackheath Forest im britischen Surrey vor der Kameralinse des britischen Fotografen Tim Walker posiert. Ob Lindsey mit geschlossenen Augen und leicht geöffnetem Mund an einen Baum gelehnt, in einer pelzartigen Weste, einem karierten Shirt und einer riesigen Tatze neben ihr oder aber entspannt und vertraut angelehnt an eines der Flauschemonster mit ausgestrecktem Arm, in einem rostroten Tweet-Kleid und passendem Mantel, sowie darauf abgestimmter Tasche mit Kettenhenkel und leuchtenden Lederwedges in herbstlichem Orange.

Eine wunderbar gelungene Kampagne, die zum träumen einlädt und den Ansatz der äußerst gelungenen Sommer-Kampagne von Mulberry im Bonbon-Stil gekonnt weiterführt. Eine kleine Kurzgeschichte, die einen wie eine warme Decke umfängt und einem das Herz warm werden lässt und einem für einen kurzen Moment, dass bisschen Angst vor der erneut nahenden kühleren Jahreszeit raubt, denn der Herbst kann doch auch so kuschlig ein. Außerdem ein kleines Stück Kindheit zum tragen, was dennoch nicht kindisch wirkt und doch so viel mehr ist als nur Kleidung.

Fotos: Tim Walker