In genau einer Wochen ist es nun endlich soweit, dann zieht der Modezirkus erneut in die Hauptstadt ein. Vom 4. bis 7. Juli 2012 heißt es dann erneut: Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. Im Zelt an der Siegessäule werden dann die kommenden Frühjahr/Sommer 2013 Kollektionen gezeigt. Der offizielle Schauenplan steht nun fest und über 50 Designer werden diese Saison im Zelt und Off-Site zeigen. Runway-Shows, Präsentationen und Modemessen wechseln sich mit Ausstellungen, Empfängen und Parties ab und bieten ein abwechslungsreiches Programm für alle Modebegeisterte.

Seit kurzem ist der vorläufige Schedule dem endgültigen Schauenplan (hier als Pdf runterzuladen) nun gewichen und so stehen alle Show-Termine fest. Den Auftakt der Fashion Week übernimmt dabei erneut das Label Escada Sport. Und auch Marc Jacobs wird am ersten Tag der Fashion Week in der Stadt sein und als Schirmherr des „Designer for Tomorrow“ Awards junge Talente auszeichnen. Ein weiteres Highlight wird vor allem auch die Studio-Präsentation des jungen Berliner Label barre|noire von dem Designer Timm Süssbrich sein, bei der Kalinka.Kalinka als Partner dabei ist. An den nächsten Tagen folgt eine ebenso interessante Mischung aus Newcomern und etablieren Labels.

„Viele Designer präsentieren ihre Arbeiten jede Saison bei der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin, um hier aus ihrer kreativen Arbeit ein erfolgreiches Geschäft zu machen“, sagte Peter Levy, Managing Director und Senior Vice President IMG Fashion Events and Properties. Alle weiteren Informationen zu den teilnehmenden Designern findet man auf der offiziellen Website der Fashion Week Berlin. Und wer sich mehr Hintergrundinformationen und Tipps wünscht, sollte sich die aktuell 14. Ausgabe des Mercedes-Benz Fashion Week Magazin anschauen, welches einfach als E-Paper per Klick zum downloaden gibt.

Fotos: Berlin Fashion Week