It-Girl, Model und Designerin Bonnie Strange gründet mal eben ihr eigenes Modelabel The Shit und wird nun mit Tattoo Artist Laura Cherrygrove am Montag, den 9. Juli 2012 ihren ersten eigenen Concept Store in Berlin-Prenzlauer Berg eröffnen. In der Greifenhagener Straße 64 öffnet The Shit Shop dann offiziell seine Türen. Und wie auch bereits der unverwechselbare Stil von Bonnie Strange so wird natürlich auch der Shop ganz schön bunt, schrill und glamourös, mit viel 80er-Jahre Vintage Chic, Strass und Accessoires.

Jedes einzelne Stück der Kleider, Shorts, Jacken und Pullover im Laden wurde vorher von Bonnie höchst persönlich auf ihren Shoppingtouren durch Paris oder London ausgesucht und eingekauft. Sie und das The Shit Shop Team verpassen dabei den Vintage-Teilen einen unverwechselbaren Look, ganz im Stil von Bonnie Strange versteht sich. Doch es sind nicht nur die veredelten Einzelstücke im Laden erhältlich, sondern es wird auch ausgewählte Designerstücke zu kaufen geben. Newcomer und etablierte Designergrößen wie barre|noire, Odyll Studios, Jeffrey Campbell und Lika Mimika sind nur einige davon.

Dazu gesellen sich dann noch ein paar der Red-Carpet-Kleider, welche Bonnie Strange selbst schon auf Veranstaltungen ausgeführt hat, sowie Bücher, Wohnaccessoires und Schmuck von Ada’s Avenue oder aber dem Berliner Label Ringli.cc. Doch das war bei weitem immer noch nicht alles, denn ein weiteres Highlight im Shop werden von Bonnie Strange designte Pullover und Shirts sein, mit denen sie ihr eigenes Modelabel The Shit startet. Die The Shit-Kollektion wird es exklusiv im The Shit Shop in Berlin und im dazu gehörigen Online Shop zu kaufen geben.

Und um den Concept Store gekonnt abzurunden, wird im shop-eigenen Tattoo-Studio die talentierte Tattoo-Künstlerin Laura Cherrygrove ihrem Handwerk nachgehen. Wenn das mal nicht nach einer runden Sache klingt, dann wissen wir auch nicht. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochturen und sind täglich mit bei Instagram zu verfolgen. Wir sind mehr als gespannt und werd vielleicht auf ein Tattoo oder aber doch nur brav Klamotten vorbeischauen!


Fotos: The Shit Shop