Knallige Neonfarben, wilde Mustermixe, auffallende Details – wer eine sachlichere Alternative zur bunt gemischten Bademode sucht, wird bei dem neuen Berliner Label 1979 schnell fündig. Designerin Suzanna Kuhlemann liebt es nostalgisch und zurückhaltend. Ihre Kreationen sind   elegant und versprechen subtile Sexyness.

Die Designerin Suzanna Kuhlemann hat ihr Modedesign-Studium an der FHTW (heutige HTW Berlin) in Berlin absolviert. Danach arbeitete sie vier Jahre für das US-Unternehmen American Apparel, für das sie den ersten Store in Berlin miteröffnete und später im überregionalen Stockmanagement tätig war. Während dieser Zeit verstärkte sich der Wunsch mit eigenem Label selbstständig zu sein, den sie dann während eines zweijährigen Aufenthalts auf Hawaii bei ihrer Familie in die Tat umsetzte. Von 2009 bis 2011 entwickelte sie dort unter dem Namen 1979 (nineteen seventy nine) die ersten Bikiniunikate, handgefertigt aus Baumwoll-Vintage-Männershirts mit Aloha-Print. Gezeigt wurden diese in ihrem Atelier/Shop in Chinatown-Honolulu. Später schwenkte sie auf Nylon Spandex Stoffe um und kehrte in 2011 nach Berlin zurück wo sie zurzeit lebt und Bademode sowie auch vereinzelt Lingerie für ihr Label kreiert.

In der aktuellen Kollektion erscheinen Swimwear-Modelle in typischen Fourties und Fifties-Silhouetten wie taillenhohen Unterteilen in Kombination mit Bandeau-Tops sowie Einteiler mit Gürtel und  tiefem Beinausschnitt à la Brigitte Bardot. Dabei reduziert die Designerin die Bademode auf das Wesentliche: Klare Schnitte, satte Farben und dezente Details. Alle Styles erscheinen einfarbig, ganz pur ohne Musterungen. Klassische Farben wie Weinrot, Rot, Tannengrün, Royalblau und Lila unterstreichen den luxuriösen Charakter der Modelle wie dem Bikini „Luise“ mit bezogenen Knöpfchen und dem Bandeau-Oberteil mit herausnehmbaren Cups oder der Badeanzug „Jean“ mit betonendem schmalen Taillengürtel. Als zeitloser Einteiler erscheint auch „Magdalena“ mit abnehmbaren Trägern.

Alle Modelle sind – neben den Modefarben – in klassischem Schwarz erhältlich. Die Preise liegen bei Einteilern zwischen 130 und 160 Euro, bei Bikini-Tops zwischen 60 und 75 Euro und bei den Bikini-Höschen zwischen 60 und 80 Euro. Aktuell sind die Kreationen online bei Etsy zu bekommen. Die Kollektion erscheint in den Größen 36 bis 42 und ist aus feinen europäischen Materialien angefertigt. Produziert wird in Berlin und in Litauen. Online bekommt ihr 1979 über Etsy. Des Weiteren in führenden Berliner Concept Stores wie Linierie, Blush, Adddress sowie Night Delight in Stuttgart oder aber in Honolulu und Tokio zu kaufen.

Fotos: Jürgen Angelow // Filine Fink