Auch wenn man United Colors of Benetton nicht unbedingt mit High Fashion oder den neusten Trends in Verbindung bringt, hat das italienische Label die Angewohnheit stark umstrittene Kampagnen zu veröffentlichen, die sich meist auch nicht nur der neuen Kollektion annehmen. Schon seit den 80er Jahren lichtet der Fotograf Oliviero Toscani keine handelsüblichen Models ab, sondern stellt HIV-Patienten, Gefängnisinsassen oder Behinderte vor seine Linse, um damit die nächste Skandalpropaganda für Benetton zu schalten. Bereits die letzte Kampagne wurde in Verbindung mit der Unhate Foundation veröffentlicht und zeigt knutschende Politiker und Religionsführer. Die Intention: Ein Protest gegen den Hass in unserer Kultur.

Die Protagonisten der aktuellen Benetton Kampagne „Unemployee of the Year“ sind junge Menschen ohne Job. Die adrett gekleideten Models sollen aber nicht nur auf die Arbeitslosigkeit aufmerksam machen, sondern rufen gleichzeitig zur Unterstützung auf: Benetton lanciert begleitend einen Online-Contest, bei dem junge nicht berufstätige Menschen zwischen 18 und 30 Jahren kreative Projekte vorstellen können, die eine soziale Zielsetzung haben. Die 100 Projekte, die von der Online-Community dann am meisten Stimmen am Ende erhalten haben, werden von der Unhate Stiftung mit jeweils 5.000 Euro unterstützt.

Und dass der Aufruf von Benetton durchaus berechtigt ist, zeigen die Zahlen: Weltweit sind fast 100 Millionen junge Menschen ohne Job und beginnen jeden Tag erneut mit Perspektivlosigkeit. Ob eine solche Kampagne an dieser aktuellen Situation jedoch etwas ändern kann, ist fragwürdig. Der Präsident der Benetton Group, Alessandro Benetton, äußerte sich dazu wie folgt: „Wir wissen, dass es eine Generation von jungen Menschen gibt, die hart arbeitet, gut ausgebildet, motiviert, positiv und friedlich ist, die ihre Intelligenz und Fähigkeiten einsetzt, um eine bessere Zukunft für sich und ihre Familie zu schaffen.“

Wer Interesse an der Online-Aktion von Benetton hat, kann sich noch bis zum 14.Oktober 2012 auf der Unhate x Benetton Homepage bewerben.

Fotos: Benetton