Seit letzter Woche Montag ist ein neues Magazin in den Kioskregalen anzutreffen. Deli ist ab nun der neue Food- und Lifestyle-Titel aus dem Hause Gruner + Jahr, welcher sich besonders an junge, koch- und genussfreudige Frauen wenden soll. Das Heft startet als Testausgabe und will die Lücke zwischen klassischen Food-Zeitschriften und jungen Lifestyle-Magazinen schließen. Deli richtet sich dabei vorwiegend an berufstätige Frauen zwischen 20 und 45, für die Lebensfreude im Mittelpunkt steht, die gern und unkompliziert kochen und noch lieber essen. Die offen für Neues sind, gern Freunde einladen, sich aber manche Gerichte noch nicht zutrauen, wenig Zeit haben, oder deren Küche noch nicht zwingend perfekt ausgestattet ist. Der Claim “Wir treffen uns in der Küche” ist hier Programm.

Entwickelt wurde Deli vom innovativen Essen & Trinken-Team unter Führung der Chefredaktion Stephan Schäfer, Elisabeth Herzel und Clemens von Luck. Die Redaktionsmannschaft besteht unter anderem aus Köchen, Redakteuren und Lifestyle-Experten. Darüber hinaus gibt es eine Online-Redaktion für den Web-Auftritt, in den zukünftig auch Food-Blogger eingebunden werden. Optisch wie inhaltlich ist Deli frisch und authentisch: Rezepte mit Geling-Garantie, Reise-Reportagen, die Appetit machen, und Portraits von Menschen, die fürs Kochen leben, sind garantiert. Dazu punktet Deli mit viel Service, darunter Tipps und Tricks von Profis, redaktionelle Empfehlungen, Produktvorstellungen und Rezeptvarianten. Die liebevolle Gestaltung des Magazins unterscheidet Deli dabei ganz klar von allen bisher bestehenden Food-Magazinen.

„Die Kernbotschaft von Deli lautet: Wir treffen uns in der Küche. Kochen macht Spaß und bringt Menschen zusammen. Wir sagen jungen Frauen: Traut Euch. Unsere Rezepte sind einfach, machbar und schnell. Es geht bei Deli darum, mit Freunden und für Freunde zu kochen: Immer besonders, niemals langweilig oder mühsam. Die Marke fügt sich in einen jungen Lebensstil ein, ist Inspiration, Genuss und Lebensfreude.“, so Alexander Schwerin, der Verlagsleiter von G+J Life. Die erste Ausgabe von Deli umfasst 132 Seiten, startet mit einer gedruckten Auflage von 150.000 Exemplaren und zu einem Einführungs-Preis von 2,50 Euro. Bei Erfolg soll das Magazin ab 2013 regelmäßig erscheinen.

Fotos: Florian Wenningkamp