Schon lange ist das Bloggen nicht mehr nur eine Option für Privatpersonen, die durch eben diese Tätigkeit virtuell an Bekanntheit gewinnen. Erst kürzlich berichteten wir an dieser Stelle über den Beauty-Blog der Clarins-Schwestern und auch Modeköniginnen wie Anna Dello Russo und Carine Roitfeld verwirklichen sich mittlerweile online.

Doch wer gedacht hat, dass Internet und Onlinetagebuch nur was für die jungen und frischen der Modebranche ist, hat weit gefehlt, denn die mittlerweile 71-jährige Modemacherin Vivienne Westwood bloggt neuerdings ganz fleißig auf ihrem Blog „Get a Life“. Während Westwood anfangs für ihre Arbeit belächelt wurde, kennt man sie heute unter dem Synonym „Queen of Punk and British Fashion“.

Ihre Onlinepräsenz, die namentlich an die Buchserie des Fotografen Juergen Teller angelehnt ist, füllt die englische Modeschöpferin weniger mit Mode, als mehr mit interessanten und persönlichen Texten, Reiseeindrücken und Alltagsgeschehen. Zweifelsohne wirkt Westwood sehr authentisch, wenn sie uns vom Yoga in den Tiroler Bergen berichtet oder von Zahnarztbesuchen erzählt. Durchaus lesenswert und keineswegs weniger cool, als ihre jüngeren Kolleginnen, was die reife Vivienne da von sich gibt!

Fotos: Vivienne Westwood