Paris oder New York? Lässt sich nicht vergleichen – oder doch? Zwei völlig unterschiedliche Metropolen, doch der Autor und Grafik-Designer Vahram Muratyan liebt sie beide und huldigt diesen beiden Weltstädten bereits seit 2010 mit seinen unvergleichlichen Gegenüberstellungen. Und auch für Prada hat der amerikanische Künstler bereits Accessoires aus der Frühjahr/Sommer 2012 Kollektion in spielerische Illustrationen verwandelt.

Über die Entstehung seines Blogs ‚Paris versus New York‘, den innerhalb weniger Monate 1,5 Millionen Menschen besuchten, sagt Vahram Muratyan: „Ideen kommen, gehen und kommen wieder. Ich schreibe einige auf, andere vergesse ich. Ich zeichne einen Espresso neben einem riesigen Coffee to go….Eine Reihe von Paaren nimmt Gestalt an.“

Aus diesem Erfolg erwuchs die Idee zu diesem hinreißenden Buch, welches kürzlich im Mosaik Verlag erschien. „Die universelle Anziehungskraft dieser beiden kulturellen Zentren hat mich überrascht. Bald nehmen immer mehr Paare Gestalt an, und der Blog wird zu einem Experiment für das Buch. Dieser spielerische Wettstreit in Bildern ist allen Liebhabern von Paris und New York gewidmet – und denen, die zwischen beiden hin und her gerissen sind.“

Hier wurde der Entscheidungsprozess vereinfacht dargestellt und die signifikanten Unterschiede visualisiert. Einzigartige und feine Beobachtungen werden in klare Linien gefasst, präzise Porträts der beiden Städte in ihren Eigenarten entstehen. Vahram Muratyan stellt liebevolle die Unterschiedlichkeiten von Essen, Architektur, Wetter oder Frisuren da und ringen dem Betrachter immer wieder ein Schmunzeln ab. Jede Doppelseite ist zugleich aufregende Entdeckung und Begegnung mit vertrauten Details beider Städte.

Paris versus New York von Vahram Muratyan, Mosaik Verlag, 224 Seiten, September 2012, für 15,00 Euro

Fotos: Valérie Dray // Vahram Muratyan