Eastpak setzt auf urbanen Lifestyle in praktischen Taschen. Für eine ganze Generation gehörten die Rucksäcke zu den unverzichtbaren Schulklassikern, verziert mit Bändchen, Schriftzügen oder Bandnamen. Doch die amerikanische Marke hat sich stets weiter entwickelt. Ob sie nun alte Modelle aus der eigenen Geschichte hervorholt und wiederbelebt oder aber mit gegenwärtigen Designern wie Kris Van Assche zusammenzuarbeitet. Doch in der aktuellen Herbst/Winter 2012 Kollektion werden altbewährte Klassiker in retroesquen Neuinterpretationen umgesetzt.

Mit der aktuellen Kollektion „Authentic Cottown“ bringt Eastpak den lässigen Vintage Style mit dem heißgeliebten Casual Feeling gekonnt zusammen. Hier treffen hochwertige Materialien auf einen authentischen Look. Die Cottown Kollektion strahlt Klasse auf Schritt und Tritt aus. Beiges Velour oder graue Baumwolle im Kontrast mit schwarzen oder braunen Leder-Details für den klassischen Look. Eastpak hat es dabei geschafft, die zwei wichtigen Faktoren Nutzen und Stil miteinander zu verknüpfen.

Die neuen Styles von Eastpak umfassen den „Bawder“ mit Leder-verstärkten Griffen, abnehmbarem, verstellbarem gepolstertem Schultergurt, Metall- und Leder-Details; den „Nickler“ mit gepolsterter Hülle und Mehrzweck-Vordertaschen; den trendy vertikalen „Tiffer“ mit Laptophülle und versteckten Fronttaschen; und den funktionalen „Klosser“ mit einem schnellen Zugriff zum Hauptfach und magnetischen Verschlüssen. Perfekte Begleiter für den Alltag, aber auch für besondere Erlebnisse.

Fotos: Eastpak                                                                                                                                          [Sponsored Post]