Burda ist wie die kleine Schwester von Conde Nast, sitzen sie doch beide in München und machen hauptberuflich modischen Zeitschriftenkram. Als dann die Einladung des neuen Cover Magazin aus dem Hause Burda ins Postfach flatterte, war die Aufregung groß. Im leicht stressigen Chaos meines Lebens ist mir die Erstausgabe einfach durch die Finger gerutsch, obwohl sie vorstellungsmäßig für Kalinka.Kalinka auf dem Programm stand. Doch die Cover kam mir zuvor und dreht den Spieß einfach mal kurzerhand um. Erstmalig in der Verlagsgeschichte saßen geladene Blogger und die Redaktion des Heftes beisammen am Tisch, um sich auszutauschen, gegenseitig mit Fragen zu löchern und sich in den redaktionellen Hallen einmal genauer umzuschauen. Bloggerische Gesellschaft leisteten mir dabei Anna Frost von Fashionpuppe, Sarah von This is Jane Wayne, Anne von Fashion Insider und Simone von Lifestylistin.

Bei der Cover handelt es sich um ein People- und Lifestyle-Magazin, welches sich an die trendbewussten Frauen ab 30 richtet. Das Magazin bietet internationale Trends aus den Bereichen Fashion und Beauty, Reportagen und Geschichten zu interessanten Persönlichkeiten sowie aktuelle Shopping-Highlights. Alle Produkte aus dem Heft sowie alle Styles, die täglich auf Cover Online gezeigt werden, können direkt auf der Seite gekauft werden. Die Website ging parallel zum Magazin im August 2012 live.

Cover ist zudem von Beginn an in allen relevanten sozialen Netzwerken aktiv. Neben Facebook, Google+ und Twitter zählen auch Pinterest und Spotifiy dazu. Auch mobil kann gelesen und geshoppt werden via Phone- und Tablet-Apps für iOS und Android sowie über die mobile Webseite. Mit der Junaio-App wird eingescannt und schon kann losgeshoppt werden. Ein bisher neuartiger und durchaus spannender Schritt, wo ein ‘entweder oder’ geschwächt und ein Miteinander von Print und Online geschaffen wird. In dem sich beides gegenseitig ergänzt und Zahnradmäßig ineinander greift. Doch das Magazin schafft noch mehr, denn es geht tiefer als der neue Sommertrend.

Außergewöhnliche Frauen, bewegende Lebensgeschichten genauso wie Hochglanzmode und die neuesten Trends und Fashion-Highlights: „Cover verbindet Mode und Tiefgang“, bringt Chefredakteurin Michaela Mielke das Credo des Frauenmagazins auf den Punkt. Neben tiefgehenden Reportagen über interessante Frauen, die zum Beispiel in der Rubrik “Drei Frauen, drei Leben” über ihren Lebensweg erzählen, stehen opulente, aufwendig inszenierte Modestrecken im Mittelpunkt von Cover. Ein Heft zum blättern und entdecken, vielen Dank liebe Cover für diesen wundervollen Tag.

Fotos: Florian Wenningkamp // Jessica Kassner