Bereits seit April 2012 ist bekannt, dass der schwedische Modekonzern H&M an dem neuen Konzept „& Other Stories“ bastelt. Einer Erweiterung der Marke im Luxus-Segment. „Die neue Kette soll eine Ergänzung zu H&M darstellen, in Qualität und Preis etwas höher angesiedelt sein, aber im Rahmen unseres Geschäftsmodells bleiben – also gute Mode zu erschwinglichen Preisen anbieten,“ erklärt H&M-Sprecherin Camilla Emilsson-Falk. Dabei soll die geplante Ladenkette wie die erfolgreiche Edellinie COS „unabhängig“ geführt werden und das gegenwärtige Repertoire der Gruppe ergänzen

Das Angebot des neuen Fashion Labels, soll Frauen eine große Bandbreite an Schuhen, Taschen, Accessoires, Beauty-Artikeln und Prêt-à-Porter bieten, damit sie ihren eigenen Stil kreieren und mit ihrem Look – getreu dem Markennamen – ihre persönliche Geschichte erzählen können. Wichtig sei es dem Unternehmen hierbei zahlreiche Styling-Möglichkeiten anbieten zu können, um die Persönlichkeit der Käuferin zu reflektieren. Mit Kreativateliers in Paris und Stockholm fokussiert sich & Other Stories dabei auf den Gesamtlook, mit Liebe zum Detail und hoher Qualität zu bezahlbaren Preisen.

Die Arbeit und die Hingabe, die in allen Designs stecken, können nun in einem kürzlich gelaunchten Kurzfilm betrachtet werden, der von einer Gruppe Kreativen von & Other Stories gemacht wurde. Dokumentarische Momentaufnahmen erzählen hier in rund vierzig Sekunden die Geschichte eines Tages im Leben einer Pariserin und geben dabei Einblick in das Konzept von & Other Stories und in die kommende Frühjahr/Sommer 2013 Debütkollektion. Der Kurzfilm feiert die Liebe zu Schuhen. & Other Stories, die neue Tochtermarke von H&M, wird ab Frühjahr 2013 in ausgewählten europäischen Ländern sowie online erhältlich sein.

Fotos: & Other Stories