Vintage Mode und Getragenes muss jeder für sich selber definieren. Dekaden, Stoffe und Geschichten. Erst vor kurzem haben wir unseren eigenen kleinen Online Shop für Vintage Mode gelaunched: Kalinka.Vintage. Dabei haben wir das Netz durchforstet nach Inspiration und Vorbildern. Zwei Vintage Shops haben es uns dabei besonders stark das Herz gekitzelt und uns laut seufzen lassen. So und nicht anders. Seelenmenschen mit ähnlichen Ideen. Zum einen die bereits hier vorgestellte Perle „Cotton Love“ aus England, die gemäß dem Motto ‘Vintage clothing, for modern living and contemporary tastes’ mit cleanem Design und hochwertigen Lookbook-Bildern überzeugt.

Zum anderen unser neuster Fund in den onlinen Weiten des Intranetz. Where I Was From ist Vintage Boutique und Marke zugleich. Der Online Shop wurde Anfang 2012 im Stadtteil Williamsburg, Brooklyn eröffnet. Die Gründer sind Claire Lampert, die ehemalige Designerin des wunderschönen Eco-Labels Bodkin, und der Fotograf Darroch Putnam. Die beiden haben sich mit ihrem Storekonzept dem gekonnten Upgraden von Vintage Mode konzentriert. Das Ziel war es einen Shop mit einer veränderbaren Ästhetik zu schaffen. Der Fokus liegt dabei auf Vintage-Stücken, denen Claire durch ein Paar geschickte Kniffe einen modernen Twist verleiht.

Die Kollektionen sind überwiegend Unisex, aber es gibt auch immer wieder spezielle Stücke nur für Frauen oder Männer. Jedes Teil ist dabei einzigartig und klassisch zugleich. Where I Was From schafft es mit seinen grandiosen Fotos, den Street-Style von Williamsburg ins Netz zu transformieren. Ob nun die Yohji Yamamoto Hose, die Jodhpurs von Ralph Lauren, die Vintage Ray-Ban oder aber das Paar Boots von Robert Clergerie – ein wahres Paradis für customized Designer Vintage Mode direkt aus New York. Einen besonderen Blick ist auch die „Worn With“-Strecke mit Freunden des Shops, welche Stücke aus dem Shop in Szene setzen, wert und der hauseigene Tumblr.

Fotos: Darroch Putnam