Von wegen Feen, Märchen und Traumlandschaften – das Pariser Label Les Fées de Bengale schafft den Spagat zwischen öko-fairer Mode, stilistischem Anspruch und Alltagstauglichkeit, bei Tag und bei Nacht. Ausgangspunkt für die Gründung des Labels im Jahr 2006 ist eine Reise durch Indien und die dortigen Verhältnisse, in denen Kleidung produziert und Menschen leben müssen. Aus dieser sinnstiftenden Erfahrung, die bereits schon Bruno Pieters zu seinem neuen Label Honest by veranlasste, entstand der Wunsch, Mode zu fairen und umweltfreundlichen Bedingungen zu schaffen.

Die Schnitte der Kollektionen, wie auch in der aktuellen Herbst/Winter 2012 Kollektion zu sehen, sind lässig und selbstbewusst, dezent und dennoch augenfällig. Dabei fällt auf, dass neben vielen gehobenen Basics – wie etwa den Pullovern Corbin und Rodriguez oder dem Mantel Amélianne – außergewöhnlich schöne Einzelstücke gibt: Die Pétrie Robe lässt ungemein tief blicken, Nell lässt das Herz von Blumenliebhaberinnen schneller schlagen und die Kombination aus Maddie, Kim, Ryan, Marina und Lussi lässt jede Frau im richtigen, klassisch-schönen und stilsicheren Licht erscheinen.

Die Teile der Kollektion werden in Frankreich und Indien gefertigt, die Baby-Alpacawolle stammt zudem aus Peru. Die Fertigung in Indien wird von einer Kooperative gesteuert, die wiederum 30 kleinere Zusammenschlüsse von Frauen unter einem Dach vereint. In Workshops wird den Frauen nicht nur gezeigt, wie die Fertigung umgesetzt werden soll, sondern auch eine eigene und selbständige Perspektive aufgezeigt. Zumeist dient das neu gewonnene Einkommen dazu, die eigene Familie mit versorgen zu können.

Neben der Baby-Alpacawolle aus Peru werden biologisch angebaute Baumwolle, Leinen, Seide, und Kaschmir sowie technische Fasern wie Lyocell verwendet. Wichtig ist dabei auch, Materialien wiederzuverwerten und auf zertifiziert Rohstoffe zu vertrauen. Ob nun für den Tag im Büro oder den schönen Abend zu zweit – bei Les Fées de Bengale kann die “moderne Frau von heute” gedankenverloren immer zugreifen. In Deutschland ist das traumhafte Label bisher nur über den hauseigenen Online Shop zu haben.

Fotos: Les Fées de Bengale