Wenn eine Fashion Week ihren Lauf nimmt, kommen die, mehr oder minder, modischsten Menschen zusammen und präsentieren ihre Lust und Liebe für eines der schönsten Themen der Welt – die Mode. Streetstyle-Fotografen sind in dem Fall die Personen, die alles rund um das Modespektakel knipsen und so die besten Momente festhalten können. Auch das Münchner Label Laurèl, welches bei der kommenden Mercedes-Benz Fashion Week im Januar 2013 in Berlin vertreten sein wird, entdeckte den Streetstyle nun für sich und stellte ein Konzept zur Emotionalisierung der Marke, basierend auf Streeetstyle, auf.

Mit Koffern voller Anziehsachen aus alten, aktuellen und kommenden Kollektionen, begab sich das Laurèl-Team nach Mailand, Amsterdam, Paris und Berlin, traf inspirierende Frauen, kleidete sie ein und knipste sie fast spontan in den Straßen der großen Metropolen. Die Streetstyle Shots geben dabei einen kleinen Vorgeschmack auf das, was schon bald folgen wird: Ein Buch mit dem Titel „Laurèl Lovers“, das eine Hommage an die liebsten Stücke der vergangenen und neuen Saisons des Labels darstellt.

Dabei möchte das Projekt von Laurèl Spontanität und eine direkte Verbindung zwischen menschlicher Begegnung und Produkt schaffen. Man will persönlicher werden und mit ihrem Claim „See – Feel – Love“ wird klar, dass sie die moderne Frau von heute ansprechen wollen und ihr zeigen möchten, wie elegant und alltagstauglich ihre Kollektionen doch sind. Außerdem sollen die Fotos zeigen, wie einfach sich die Produkte in den modischen Alltag integrieren lassen und wie schwer es fällt, sie wieder herzugeben. Eine etwas andere Art, die eigene Mode vorzustellen, klappt aber trotzdem und wirkt äußerst realitätsnah und authentisch. Take the style to the Street!

Fotos: Laurèl