Die Schwedin Anna-Maria Ivstedt hat 2010 ihren Bachelor mit Auszeichnung an der University of the Arts London im Fach Graphic and Media Design gemacht. Derzeit beschäftigt sie sich jedoch freiberuflich gleich mit mehreren Dingen gleichzeitig. Ihrem Studiengang treu geblieben, arbeitet sie für diverse Auftraggeber als Art Direktorin oder Illustratorin. Doch da sie immer wieder an mehreren Punkten mit Mode in Berührung gekommen ist, arbeitet Anna-Maria auch als Stylistin und hat laut ihrer Aussage noch viel mehr Ideen, die ihr so durch den Kopf kreisen.

Die Arbeiten von Anna-Maria Ivstedt sind gar nicht so leicht zu umreißen, da sie ein sehr großes Spektrum an verschiedenen Medien und auch Inspirationsquellen umfassen. Sie ist fasziniert vom Sonnenlicht, den dichten Wäldern und den einzigartigen Landschaften West-Schwedens. Zu ihren Einflüssen aus dem Kunstbereich sagt Anna-Maria: „I like the simplicity and strong shapes that can be found in the work of the Modernists. The boldness and decadence of the Art Deco period fascinates me, this combined with the style of Bauhaus has lately been a strong influence on my work.“

Es ist interessant zu sehen wie Anna-Maria es schafft ihre recht klassischen Einflüsse zu nehmen und mit eigenen Ideen auf verschiedenste Medien zu übertragen. Man hat das Gefühl, sie hat in ihrem Kopf eine riesen Palette an Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten, die sie beliebig anwenden kann, ohne dabei ihre Linie zu verlieren. Egal ob es sich um Illustrationen, grafische oder künstlerische Arbeiten handelt, die Schwedin hat ihre eigene Sprache gefunden und man kann förmlich sehen, wie die Ideen in ihrem Kopf nur darauf warten herausgelassen zu werden. Für aktuelle Arbeiten und News kann man Anna-Maria auch auf ihren eigenen Blog verfolgen. Ein paar ausgewählte Prints ihrer Fotografien findet man in dem Online Shop von Arte Limited für gar nicht mal so teuer.

Fotos: Anna-Maria Ivstedt