Kalinka_Kalinka_Outfit_05_Alf_Green_Fashion_01

Trommelwirbel, Tusch, Fanfare: Wir präsentieren euch den allerersten „Grüne Mode“-Outfit-Post auf Kalinka.Kalinka. Diesmal schubste ich Ober-Kalinka Anna beiseite und durfte mir der ganzen Aufmerksamkeit von Fototalent Florian Wenningkamp gewiss sein, der mich ins rechte Licht rückte. Dafür habe ich meinen Kleiderschrank schon nach allen möglichen öko-fairen Kleidungsstücken durchforstet, Lieblingsteile noch einmal gewaschen und die ein oder anderen Teile noch bestellt, damit das Outfit auch so komplett wie möglich ist.

Dabei fiel mir nicht nur meine sensationell warme und immer wieder tolle Zebratod-Mütze in die Hand, von der wir euch bereits ausführlich vorschwärmten. Schnell aufgesetzt, müssen wir ob des zugezogenen Himmels und der fortschreitenden Zeit noch schnell die Fotos im Kasten haben. Doch: Anna lässt auf sich warten, so dass wir noch die Gelegenheit haben, durch die brandneue Ausgabe der CUT zu blättern, die auch diesmal wieder formidabel geworden ist. Doch dann klingelte es auch schon an der Wohnungstür.

Kalinka_Kalinka_Outfit_05_Alf_Green_Fashion_02Alf.Trägt: Vor gut einem Jahr schlenderte ich durch Neukölln und wurde auf das Wesen in der Weserstraße aufmerksam. Dort stellten Jeanette und Mareike ihre eigenen Kreationen von Treches und format aus. Kaum im Laden, konnte ich damals Wind nicht mehr widerstehen und schon nannte ich den schwarzen Windbreaker mein Eigen. Obwohl der Kragen von Wind relativ hoch schließt, findet ein Schal dennoch Platz – in meinem Fall der wunderbare Tiger Scarf von Shokay in einem satten Senfgelb, der aus Yak-Wolle besteht und in Tibet handgestrickt wurde. Darunter verstecken sich zwei absolute Wohlfühl-Teile, die ich nicht mehr missen möchte: Mein grober, marineblauer Strickpullover von TWOTHIRDS lässt kalte und regnerische Tage einfach an sich abperlen und das sehr gut sitzende und weiche Hemd Joseph aus der neuen Frühjahr/Sommer 2013 Kollektion des transparenten Denim-Labels KOI – Kings Of Indigo komplettiert ein wohlig warmes Gefühl gegen den Winter.

Tja, und was trägt der „grüne“ Mann von heute untenrum? Auch diese Frage beantworte ich mehr als gerne! Für den perfekten Sitz sorgt nicht nur meine öko-faire Pants to Poverty – über deren Vorzüge ich bereits für den Designmob geschrieben habe –, sondern auch Galan von KOI aus 60 Prozent Bio-Baumwolle und 40 Prozent Recycled Cotton. Auf Sandstrahlentechnik und andere Schweinereien wird hierbei verzichtet. Für den schlanken Fuß gibt es dann noch eine farbenfrohe, GOTS-zertifizierte Variante von Minga Berlin. Und wer mir jetzt noch eine tolle öko/faire/grüne Idee für einen formschönen Schuh schicken kann, dem widme ich einen ganz persönlichen Gruß beim nächsten Kalinka-Shooting.

Kalinka_Kalinka_Outfit_05_Alf_Green_Fashion_03Kalinka_Kalinka_Outfit_05_Alf_Green_Fashion_04Kalinka_Kalinka_Outfit_05_Alf_Green_Fashion_05Kalinka_Kalinka_Outfit_05_Alf_Green_Fashion_07Kalinka_Kalinka_Outfit_05_Alf_Green_Fashion_06Fotos: Florian Wenningkamp